top of page

Es war einmal...

...ein jordanischer Student, der in Deutschland sein Studium der Politikwissenschaft begann. Er war offen und kommunikativ und fand daher schnell Freunde. Seinen Freunden erzählte er viel von seinem Heimatland, welches so gar nicht bekannt war in der westlichen Welt. Daher lud er seine Freunde zu einer Reise durch Jordanien ein. In den Semesterferien besuchten sie gemeinsam den arabischen Wüstenstaat und entdeckten die Hauptstadt Amman, das Tote Meer, das Rote Meer, die Felsenstadt Petra und die Wüste. 

An einem der letzten Abende - mitten in der Wüste Wadi Rum unter einem funkelnden Sternenhimmel und einem gemütlichen Lagerfeuer umgeben von Beduinen - sprachen die drei Freunde über das Erlebte. Es war eine besondere Reise, vor allem weil sie so viel Kontakt zu Einheimischen hatten und sich so ganz anders fühlten als "normale" Touristen. Sie hatten das Gefühl ein Teil der Kultur zu sein. Sie waren mittendrin statt nur dabei. 

"Was für ein Privileg wir haben so reisen zu können.", sagte einer der Freunde. "Wieso ermöglichen wir dies nicht anderen Studierenden?". Und so begann alles...

Das war 2009 und seitdem hat sich viel getan. Die drei Freunde fingen an Reisen unter dem Namen "Middleeast Excursion" anzubieten. Bald erweiterte sich das Team und es wurden nicht nur Reisen nach Jordanien, sondern auch nach Israel, die palästinensischen Gebiete, Kurdistan-Irak, Libanon, Ägypten und so weiter angeboten. Zweimal im Jahr fanden Studienreisen statt. Bis 2011 auch noch nach Syrien. 

Je nach Land und nach aktueller politischer Situation wurden verschiedene Schwerpunkte auf die Reisen gelegt. Die TeilnehmerInnen bekamen die Möglichkeit sich ein eigenes Bild vom Land, den Leuten und der Kultur zu machen. Manchmal konnten auch Praktika vermittelt werden oder Studierende beschlossen für ein Auslandssemester in den Nahen Osten zurückzukehren. Manchmal fand jemand ein geeignetes Thema für seine Abschlussarbeit durch die Exkursion oder jemand fand Freunde fürs Leben oder sogar die große Liebe. Soviel wurde durch die kleine Idee der drei Freunde in Gang gesetzt. 

Seit 2017 heißt unsere Initiative "StudiExkursion" und wir konzentrieren uns auf Jordanien, Israel und den Libanon. Auf diese Weise können wir gezielter bestimmte Themenbereiche auf den Reisen anbieten. 

Und was bringt die Zukunft? Wir hoffen noch lange Studienreisen organisieren zu können, um zur Völkerverständigung beitragen zu können und jungen Menschen aus Europa die Magie des Nahen Ostens nahebringen zu können. 

bottom of page